Yazarlar

Tavsiye Ürün

Alt-Smyrna Wohnschichten und Athenatempel

Yazar : Ekrem AKURGAL
Basım Yılı : 2000
Basım Yeri :
Cilt / Dizi / Sayı : I
Dil : ingilizce
ISBN : 9799751613034


Ürün teslimatı 5 iş günü içinde gerçekleşecektir.
Fiyat : 12.00 TL20.00 TL KDV : 0.00 TL
VORWORTDie systematische Untersuchung der Kulturschichten einer ionischen Stadt von der frühprotogeometrischen bis zur hellenistischen Zeit (1050-300 v. Chr.) ist zum ersten Male mit den Grabungen von Alt-Smyrna verwirklicht worden. Die in Milet, Ephesos und vor allem auf Samos durchgeführte erfolgreiche Spatenforschung hat zwar hervorragende Kunstwerke gezeitigt; da aber die genannten Stâdte in den hellenistischen und römischen Perioden stark besiedelt waren, konnten ihre tiefer liegenden âlteren Wohnschichten nur teilvveise ausgegraben werden. Der Stadthügel von Bayraklı, der im letzten Viertel des 4. Jahrhunderts v. Chr. endgültig verlassen wurde, ist dagegen bis heute der einzige Ort Ioniens, dessen Strata durch die ganze Geschichte hindurch fast ungestört erhalten sind. Die in den Jahren 1948-1951 und seit 1966 durchgeführten Grabungen von Alt-Smyrna haben in der Tat neun übereinander liegende sukzessive Siedlungen von Anfang bis Ende der griechischen Zeit lückenlos an den Tag gelegt.Die Arbeiten der Jahre 1948-1951 wurden in Zusammenarbeit der Türk Tarih Kurumu und der Universitât Ankara mit dem Britischen Archâologischen Institut in Athen unter Leitung von John M. Cook und dem Verfasser dieses Buches realisiert. Die neuen Grabungen werden seit 1966 im Namen der Türk Tarih Kurumu und der Generaldirektion der Türkischen Altertümer und Museen unter meiner Führung fortgesetzt.Der vorliegende erste Band befasst sich mit den Ergebnissen der Kampagnen 1948-1951 und den Resultaten der Jahre 1966-1971, soweit sie den Athenatempel betreffen. Der in Vorbereitung befîndliche zweite Band wird die Arbeiten der Jahre 1967-1982 behandeln.Die in den Kampagnen 1948-1951 an den Tag geförderten Funde griechisch-festlândischer Herkunft sowie die Inschriften wurden bereits von unseren britischen Mitarbeitern publiziert. Die übrigen seit 1967 gezeitigten Funde werden in separaten Schriften von folgenden Grabungsmitgliedern behandelt: Cevdet Bayburtluoğlu (Tonsta-tuetten und die kyprischen Bildwerke), C. H. Greenewalt Jr. (Lydische Keramik), Coşkun Özgünel (Protogeometrische und Geometrische Keramik), Tomris Bakır (Korinthische Keramik), Güven Bakır (Attische Keramik), Orhan Bingöl (Dachziegel des 4. Jahrhun¬derts, Sencer Şahin (Inschriften). Die Gefasse des Tierfriesstiles, die seit 1948 gefunden worden sind, werden mit Ausnahme von Tellern, die Meral Manyas behandelt, vom Autor dieser Zeilen bearbeitet. Günther Hölbl wird die Fayence-Figürchen veröffentlichen.An den Kampagnen 1948-1951 waren folgende türkische Mitarbeiter beteiligt: Yusuf Boysal, Baki Öğün, Ahmet Dönmez, Hikmet Gürçay, Arman Kansu, Burhan Tezcan, Neriman Tezcan (Uysal), Turan Ersayın, Sevim Sarı und Mimas Yordanidis. Die Plane von Graben H haben Naci Serez, Diplom-Architekt Lemi Merey und Diplom Architekt Lütfü Özin gefertigt. Die Photographien von Hâusern (Taf. 4, 5, 10-14, 17-23, 26-35, 41-44) wurden von Halit Gökberk aufgenommen.Wir gedenken hier in tiefer Dankbarkeit der wertvollen Mitarbeit von J. K. Brock und Hikmet Gürçay, die leider inzwischen verstorben sind.An den neuen Grabungen der Jahre 1966-1982 haben folgende Mitglieder teilgenom-men: Cevdet Bayburtluoğlu, Ümit Serdaroğlu, C. H. Greenewalt, Jr., Güven Bakır, Tomris Bakır, Murat Erdim, Coşkun Özgünel, Orhan Bingöl, Vedat îdil, Meral Güngör, Angelica Waiblinger, Seyhan Doruk, Ömer Özyiğit, Meral Manyas, Işık Bingöl, Dilek Erker und Emel

Benzer Ürünler